-- Werbung --
Anima Stadthagen
Kompetente Lebens- und Singleberatung in Stadthagen
Internet-Bildergalerie
Webseiten für Künstler und Kunstinteressierte
Host Europe
World Class Internet Services
Deine-Tierwelt
Das Internet der Tiere
-- Helfen Sie uns helfen --
Helfen Sie uns helfen
Yammy
Jammi kam mit 5 Wochen mehr tot als lebendig und schrecklich zugerichtet zu uns. Die Leute meinten noch: " gebt ihm bloß kein Futter, davon bekommt der noch mehr Durchfall. HORROR!

Wir haben gefüttert und getröstet und das viel zu kleine Katzenbaby durchgebracht. Es hat lange gedauert und ließ uns so manches mal verzweifeln....der Durchfall wollte und wollte nicht weichen. Aber dann: Er wollte leben und das tat er und wie: Ein wildes Huhn war nichts gegen Jammi.  Beim schmusen legte er immer die Ärmchen um unseren Hals. ....und schrie Liebesbeweise in unsere Ohren. Rabenschwarz, wunderschön mit einem liebevollen Charakter...das war Jammi. Unser Herr Mompelmann (einer der Katzen...siehe die Bewohner) hatte erst Angst vor diesem wilden schwarzen Irwisch, aber dann fanden sich Freunde fürs Leben.
Sie schliefen zusammen, putzen sich, spielten und erlebten alles gemeinsam; ein wundervoller Sommer für die beiden begann und endete wieder. Es war Jammis Erster und es sollte sein Letzter werden.
Am 5 Dezember des gleichen Jahres erkrankte Jammi so schwer(multiples Organversagen) das nach einer Woche: Tierarzt, Tropf und Schmerzen nichts mehr ging. Er wurde hier auf dem Sofa in unseren Armen erlöst. Als der Tierarzt ging haben Stefan und ich so geweint...sooo viel Schmerz. er war doch unsere Baby....und nun war er tot und wir hatten ihn nicht retten und nicht schützen können. Wochenlange Trauer begann....blieb wie eine dunkle Wolke über uns stehen und ließ uns versteinern.

Aber nicht nur wir waren stumm vor Trauer...auch der arme, kleine Mompelmann.

Er suchte und suchte Jammi...rief ihn...ging zu allen Platzen, fand ihn nicht kam wieder und weinte und begann die Suche erneut.
Am Ende muss er wohl gespürt haben wo Jammi ist ,denn er setzte sich auf sein Grab und war die nächsten drei Wochen durch nichts und niemand von dort wegzubewegen.....hätten wir ihm nicht Futter gebracht..ich glaube er wäre auch gestorben.
Seitdem ist Herr Mompelmann zu uns fast wieder wie früher..aber einen besten Freund hat man nur einmal im Leben. Er kommt mit allen anderen Katzen hier klar...aber Liebe und Freundschaft wie zu seinem Jammi...die gabs nie wieder. Miss u like crazy Jammi. Bitte warte mit Britti und Tussi und Huidi auf uns, den die Hoffnung euch dann wiederzusehen ist das Einzigste das gegen den Schmerz hilft...und fehlen tut Ihr uns in jeder Minute.